Zukunftskonzept

Watzmann Therme

Watzmann Therme

Die Watzmann Therme in Berchtesgaden wurde 1997 eröffnet. Trotz verschiedener Neuerungen und Erweiterungsinvestitionen in den 2000er Jahren hat die Therme, insbesondere vor dem Hintergrund eines sich verschärfenden Wettbewerbsumfeldes spürbar an Attraktivität und Zugkraft verloren.

Die betreibende Watzmann Therme GmbH und die Eigentümergemeinschaft (Zweckverband aus fünf Gemeinden) standen vor der Frage, welche Zukunftsperspektiven ein Schwimmangebot am Standort Berchtesgaden besitzt und durch welche Angebots- und Betriebskonstellation sich Marktanteile sichern und gewinnen lassen. PROFUND Consult lieferte neben den erforderlichen Grundlagenanalysen, insbesondere Analysen zur Marktabschöpfung, Besuchsprognosen und Wirtschaftlichkeitsberechnungen für diverse Zukunftsszenarien, die vom Teil-Rückbau, über den Bestandserhalt, die Weiterentwicklung als Familientherme bis hin zur Nachnutzung des Gebäudes durch alternative touristische Nutzungen reichten. In einem Exkurs wurde zudem ein Hallenbad-Neubau am Freibadstandort in Bischofswiesen geprüft, um im Fall einer Schließung der Therme öffentliches Schwimmen und Schulschwimmen zu gewährleisten.

Die politische Entscheidung fiel auf die Weiterentwicklung der Watzmann Therme.

Das Projekt in der Presse: Presse Watzmann Therme

 


Projektstandort