Machbarkeitsstudie

Jaspershof Westerstede

Jaspershof Westerstede

2004 erbte die Stadt Westerstede die Gutshof und Gartenanlage Jaspershof. Das Erbe unterlag der Auflage die kulturhistorische Hofanlage mit dem angrenzenden Bauerngarten zu erhalten und die umliegenden Flächen landschaftstypisch zu bewirtschaften. Das Erbe wird in der unselbstständigen Stiftung der Stadt verwaltet.

PROFUND Consult war 2013 mit der Prüfung angedachter Nutzungen und die Prognose der Gesamtwirtschaftlichkeit beauftragt.

Im renovierten Jaspershof konnten zwischenzeitlich folgende Einrichtungen untergebracht werden:

  • Stadtarchiv und Trauzimmer
  • Freilichttheater-Gemeinschaft Westerstede
  • GPS – Gemeinnützige Gesellschaft für Paritätische Sozialarbeit mbH
  • Küchengarten Jaspershof e.V.

Die Hofanlage entwickelt sich sukzessive als Anlaufpunkt für Kunst, Kultur und Landschaft.


Projektstandort