Machbarkeitsstudie

Hallenbad Hövelhof (Neubau)

Hallenbad Hövelhof (Neubau)

Die Gemeinde Hövelhof erwägt aufgrund baulicher Mängel des bestehenden Sennebades den Neubau eines kommunalen Sporthallenbades.

Die CONSTRATA Ingenieur Gesellschaft und PROFUND Consult prüften Standortbedingungen und Bedarfe und legten investive sowie betriebliche Kalkulationen für unterschiedliche Ausstattungsvarianten eines Hallenbades vor. Die Ergebnisse der Machbarkeitsstudie wurden Ende Oktober 2019 im Stadtrat öffentlich vorgestellt.

Das Projekt in der Presse:

Westfalen Blatt Neubau kostet 11 bis 15 Mio. 29.10.2019

NW das empfehlen die Experten 29.10.2019

NW Online Voting zum Hallenbad 31.10.2019

Westfalen Blatt Hövelhof diskutiert Hallenbadneubau 31.10.2019

Westfalen Blatt Bürger sollen entscheiden 19.11.2019


Projektstandort